#Kaudergate Teil 3: #2ndStrike – Der zweite Strike

Mal auf Abgeordnetenwatch nachgebohrt:

Sehr geehrter Herr Kauder,

Sie haben inzwischen gegenüber Heise.de das Vergehen gestanden:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/CDU-Rechtspolitiker-Kauder-mit-kleinem-Urheberrechtsproblem-1351923.html
Die zwei Bilder, die ich auf Ihrer Seite identifiziert habe waren raubkopiert. Sie haben diese unter Missachtung des Urheberecht illegal vom Internet kopiert und für eigene Zwecke verwendet.

Raubkopieren ist kein Kavaliersdelikt, es ist eine Straftat.
Sie haben persönlich und eigenhändig für das Gesetz für die Kriminalisierung der Urheberrechtverletzungen gestimmt. In Deutschland sieht das das Gesetz neben Geldstrafe ein Freiheitsentzug bis 5 Jahren vor.

Sie sind Jurist:
Welcher Paragraph passt auf Ihr Vergehen am besten zu?

Ich empfehle Ihnen sich mit der PR-Kampagne der Film-Industrie
“Raubkopierer sind Verbrecher” auseinanderzusetzen:
Raubkopierer sind Verbrecher

Sehen Sie sich als Verbrecher? Sollten Sie als Verbrecher angesehen werden?

Welche Konsequenzen gedenken Sie für sich aus Ihrem Vergehen zu ziehen?

In der gleichen Stellungnahme erklären Sie ihre Idee der 3 Strikes:
1. Stufe: Wir sehen, dass Du die Gesetze nicht einhältst. Lasse es sein.
2. Stufe: Du hörst ja immer noch nicht auf. Beim nächsten Mal sperren wir Dich aus.
3. Du wirst für mehrere Wochen vom Internet ausgeschlossen.

Nun kommt der zweite Strike:
In der Headergrafik Ihrer Homepage verwenden Sie mehrere urheberecht geschützte Bilder für die Sie nach meiner Informationen keine Lizenz erworben haben:
http://www.siegfriedkauder.de/
Es geht um das Bild des Vogtsbauernhofs links.
Hier das Original (unten links):
http://www.vogtsbauernhof.org/content/view/full/213
Der Urheber hat nach meinen Informationen Ihnen keine Nutzungsrechte veräußert.
Auch das Foto der Trachtenträgerin stammt vom demselben Urheber.

Das ist der zweite Strike, “Beim nächsten Mal sperren wir Dich aus”.

Mit freundlichen Grüßen,
Alexander Double

About these ads

Veröffentlicht am 30. September 2011 in Kaudergate, Urheberrecht und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.